Hinweise zur Anmeldung für das Schuljahr 2022/2023

Mit der folgenden Broschüre erhalten Sie Einblicke in unser Schulleben (Mit Klick auf das Bild erhalten Sie die Broschüre im PDF-Format):

Umschlag der Infobroschüre

Den genauen Ablauf der Anmeldung finden sie nochmals in folgendem Dokument (Öffnen des PDF-Dokuments durch Klick auf das Bild):

Hinweise zur Anmeldung

Das Sekretariat ist zu folgenden Zeiten besetzt:

Montag, 09. Mai, - Donnerstag, 12. Mai: 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag, 13. Mai: 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Für die Anmeldung gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Füllen Sie unter folgendem Link die digitale Anmeldung für die MRS aus.

  2. Drucken Sie bitte am Schluss der digitalen Anmeldung alle Seiten aus und unterschreiben Sie diese.

  3. Kommen Sie zu den oben genannten Öffnungszeiten des Sekretariats persönlich vorbei und geben Sie die Unterlagen ab.

Für die Anmeldung benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen:

  • den ausgedruckten und unterschriebenen Anmeldebogen mit

    • der ausgedruckten und unterschriebenen Einwilligung für die Veröffentlichung von personenbezogenen Daten

    • ggf. den ausgedruckten und unterschriebenen Erfassungsbogen Schülerbeförderung (Fahrkarte)

    • ggf. die ausgedruckte und unterschriebene Anmeldung für die offene Ganztagsbetreuung

  • das Übertrittszeugnis im Original (kommt in den Schülerakt)

  • Geburtsurkunde (Kopie ausreichend)

  • Nachweis über Masernschutz (Kopie des Impfpasses)

 

Nach Eingang der Anmeldung Ihres Kindes erhalten Sie von uns eine Rückmeldung.

 

Unsere Adresse:

Mädchenrealschule der Zisterzienserinnen
Basilikaplatz 2
95652 Waldsassen

 

Bei Rückfragen steht Ihnen die Schulleitung gerne zur Verfügung. Wenden Sie sich gerne telefonisch (09632-920021) während der Öffnungszeiten oder per Mail unter sekretariat@mrs-waldsassen.de an uns.

Für Schülerinnen, die sich lt. Übertrittzeugnis einem Aufnahmeverfahren unterziehen müssen, findet der dreitägige Probeunterricht vom 17.05. bis 19.05.2022 statt.

MdB Albert Rupprecht digital zu Gast in unseren 10. Klassen

Nachdem MdB Albert Rupprecht in den vergangenen Jahren oft Gast an unserer Schule war beziehungsweise unsere 9. Klassen ihn in Berlin besuchten und sozusagen unter 2+x-Augen einem Politikprofi aus unserer Region gegenüberstanden, war das pandemiebedingte Format mittels eines Zoom-Meetings schon etwas ungewohnt für uns. Aber obwohl auch Albert Rupprecht hier Neuland betrat, konnte er sofort sein Publikum in den beiden 10. Klassen mit fundierten Expertisen aus der aktuellen Politik fesseln. Gekonnt reagierte er auf die vielen Nachfragen, hakte selbst nach und ließ so trotz aller Hindernisse eine anregende Mischung aus Vortrag und Diskussion entstehen. Somit vielen Dank an MdB Albert Rupprecht, den wir trotz der spannenden Veranstaltung in Zukunft gerne wieder in Persona treffen möchten.

Albert Rupprecht digital zu Gast an der MRS

 

MdL Anna Schwamberger zu Gast in unseren 10. Klassen

Hohe Politik aus der Perspektive eines Politikprofis: MdL Anna Schwamberger aus Bärnau besuchte unsere Schülerinnen und plauderte aus dem Nähkästchen bayerischer Politik. Die Mädchen zeigten großes Interesse daran zu erfahren, wie man zum Beispiel den Sprung in ein solches Amt schafft, was sich seit der Bundestagswahl in der politischen Arbeit verändert hat und vieles mehr. Frau Schwamberger beantwortete nicht nur die vielen Fragen, sondern motivierte die Schülerinnen darüber hinaus dazu, sich politisch und gesellschaftlich zu engagieren. Zum Abschied gab es noch ein kleines Geschenk von der Schule, übergeben von Sozialkundelehrer Michael Arbter.

Anna Schwamberger zu Gast in unseren 10. Klassen

Auch nach der erholsamen Weihnachtszeit gibt es wieder einiges aus der Schule zu berichten.

Aktuelle Informationen über Aktionen erhalten Sie regelmäßig auch über unsere Social-Media-Kanäle.

Bei frostigen Temperaturen sind unsere Singvögel auf Futter angewiesen. Die Perlentaucher bereiteten selbst solches zu.

27. Januar: Auch wir als Schule gedachten heute der Opfer des Holocaust, zündeten eine Kerze an und beteten für sie.

Unsere bisherigen Medientutorinnen werden dieses Schuljahr ihren Abschluss machen. Die Nachfolgerinnen wurden vom Jugendmedienzetrum T1 in einer zweitägigen Online-Schulung ausgebildet.

Kerzen-Upcycling betrieben unsere Perlentaucher in der Umweltstation.

Sr. M. Raphaela war die erste, die den neuen Tabletwagen mit den Surface-Go-Geräten in der Praxis testete.

Trotz einiger Einschränkungen wegen Corona gab es auch in der Zeit zwischen Allerheiligen und Weihnachten allerlei Aktivitäten

Hier erhalten Sie Eindrücke über einige durchgeführte Aktionen. Aktuelle Informationen über Aktionen erhalten Sie regelmäßig über unsere Social-Media-Kanäle.

Große Freude war bei den beiden 5. Klassen zu spüren, als Mutter Laetitia bei Ihnen zu Gast war.

Schülerinnen der Klasse 7a versuchten sich im Rahmen des BwR-Unterrichts an ihren eigenen Business-Plänen.

Schon zur Tradition wurde bei uns an der MRS die Teilnahme an der Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion.

Zum 75. Geburtstag der bayerischen Verfassung bekamen die Schülerinnen der 10. Klassen das Freundschaftsbuch zur Bayerischen Verfassung.

Natürlich feierten einige Klassen zusammen mit unserer Frau Äbtissin M. Laetitia Fech wieder Ihren Namenstag.

Regionale Lebensmittel und Zutaten aus fairem Handel verwendeten die Schülerinnen der 7. Klassen für die Herstellung vieler leckerer Weihnachtsplätzchen.

Die 5.-Klässlerinnen machten Schoko-Weihnachtsmänner mit Bischofsmütze und -stab zum heiligen Bischof Nikolaus.

Am 2. Dezember traten die sechs besten Vorleserinnen aus der 6. Jahrgangsstufe im Vorlesewettbewerb gegeneinander an.

Schülerinnen des Wahlfaches "Textiles Gestalten" und der offenen Ganztagsschule befüllten gegenüber von der Turnhalle zusammen mit den Hausmeistern und Lehrkräften das neue Hochbeet aus recycelten Transportboxen.

Mit dem Thema "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" beschäftigte sich Mitte November die Klasse 9a. Referent Helmut Zeitler vom BRK Waldsassen schulte unsere Schülerinnen.

Ganz schön was los in den ersten Schulwochen

Hier erhalten sie ein paar Eindrücke über Aktionen der ersten Schulwochen bis zu den Allerheiligen-Ferien im Schuljahr 2021/2022. Aktuelle Informationen über Aktionen erhalten Sie regelmäßig über unsere Social-Media-Kanäle.

Leckeres Brot selbst backen - diesen Versuch starteten die Perlentaucherinnen erfolgreich

Die Klassensprecherinnen wählten vor kurzem die Schülersprecherinnen. Wir bedanken uns bei allen, die sich für das Amt zur Verfügung stellten.

Unsere 5. Klassen konnten wir mit Unterstützung des Fördervereins wieder mit schuleigenen Turnsackerln ausstatten.

In den Fachräumen ist nun unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen auch wieder Leben eingekehrt.

Vier Medientutorinnen aus unseren 10. Klassen schulten die neuen 5. Klässlerinnen zu den Themen "Cybermobbing" und "Umgang mit sozialen Medien".

Sehr glücklich sind wir darüber, dass unsere Perlentaucher wieder in der Umweltstation aktiv sein dürfen.

Unsere Frau Äbtissin sorgte dafür, dass auch unsere Schule mit Luftfiltern ausgestattet wurde. Unsere Hausmeister installierten die schweren Geräte in allen Räumen.

Für unsere Neuen in den 5. Klassen ging es zum Kennenlerntag in die Umweltstation. Auch weitere Jahrgangsstufen durften einen Klassengemeinschaftstag in der Umweltstation genießen.

Ende der ersten Woche ging es auf Wanderschaft:

Wortgottesdienst zum Schuljahresbeginn in der Basilika:

Schulstart

Start

An den beiden Realschulen in Waldsassen ist alles für den Schulstart am Dienstag, 14. September vorbereitet. Unterrichtsbeginn ist für alle Schülerinnen und Schüler um 8:00 Uhr.

An der Mädchenrealschule werden die neuen Schülerinnen der fünften Jahrgangsstufe ab 7.30 Uhr beim Brunnen im Klosterhof in Empfang genommen und vom Klassenleiter ins Klassenzimmer geführt. Die Schülerinnen der Jahrgangsstufen 6 bis 10 begeben sich direkt in die Unterrichtsräume.

Die Raum- und Klassenleitereinteilung ist auf der Homepage (www.mrs-waldsassen.de) und im Schulmanager einzusehen. An der Realschule im Stiftland werden die neuen Schüler der fünften Klassen ab 7:30 Uhr vor dem Eingang von der Schulleitung in Empfang genommen und anschließend von den Tutoren ins Klassenzimmer begleitet, wo sie von ihren Klassenleitungen erwartet werden. Die Schüler der sechsten bis zehnten Klassen gehen unter den bekannten Hygieneregeln in ihre Klassenzimmer.

An den beiden Realschulen endet der Unterricht am Dienstag und Mittwoch um 11:20 Uhr bzw. 11:25 Uhr und am Donnerstag und Freitag um 12:50 Uhr bzw. 12:55 Uhr. Die Schulbusverbindungen werden darauf abgestimmt. Auf dem Schulgelände gelten die bisher bekannten Hygieneregeln, insbesondere die Maskenpflicht (mindestens medizinische Masken) auf dem Schulgelände und im Unterricht. Es wird darum gebeten, am ersten Schultag einen negativen PCR- oder Schnelltest mitzubringen. Dazu wurden spezielle Zeitfenster für den Sonntag und Montag an den bekannten Teststationen vom Landratsamt und dem BRK eingerichtet. Ungetestete Schülerinnen und Schüler müssen vor dem Unterricht einen Selbsttest in der Schule machen. Zukünftig wird dreimal pro Woche ein Selbsttest mit Stäbchen durchgeführt. Geimpfte oder genesene Schülerinnen und Schüler legen bitte einen entsprechenden Nachweis vor, sie benötigen keinen Test. Für die Eltern der neuen Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen findet gleich in der zweiten Schulwoche an beiden Waldsassener Realschulen ein Elternabend mit Informationen zur neuen Schule statt. Eine gesonderte Einladung erhalten die Eltern in den nächsten Tagen.

#schulbeginn #esgehtwiederlos #neuesschuljahr #aus20mach2 #mrswaldsassen

Fakten über uns

Aktuelle Daten über unsere Schule.

Terminplan

Unser öffentlicher Kalender aus dem Schulmanager

offene Ganztagsschule

Informationen zur offenen Ganztagsschule.