Aktuelles

Aktuelle und wichtige Informationen zum Schuljahr 2019/2020.

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!

Krisentelefon des Bistums Regensburg

[Update: 31.03.2020, 09:15 Uhr]:

Die Schulpastoral des Bistums hat ein Krisentelefon für Schüler/innen und Eltern eingerichtet.

Hier findest du weitere Informationen und die Telefonnummer: Info-PDF

Übertritt an die Realschule für GrundschülerInnen

[Update: 25.03.2020, 11:10 Uhr]:

Änderung der Termine für den Übertritt im Jahr 2020:
Die Modalitäten für den Übertritt finden Sie auf den Seiten des Kultusministeriums: Übertritt im Jahr 2020

Die Termine für die Einschreibung wurden um eine Woche verschoben auf: 18. Mai bis 22. Mai (21. Mai: Christi Himmelfahrt).
Ein möglicher Probeunterricht findet in der darauffolgenden Woche vom 26. Mai bis 28. Mai statt.

Studienfahrt nach Berlin abgesagt

[Update: 24.03.2020, 10:25 Uhr]:

Information für die 9. Jahrgangsstufe: Die Studienfahrt nach Berlin, die nach den Osterferien geplant war, ist abgesagt.

Lernangebote unter dem Motto "Schule daheim"

[Update: 20.03.2020, 11:05 Uhr]:

Der bayerische Rundfunk stellt in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium viele Online-Angebote über seine Homepage zur Verfügung. Informationen und das Angebot sind unter diesem Link zu finden.

Dieses Angebot ist besonders sinnvoll, falls die Mebis-Plattform nicht erreichbar sein sollte. Aber auch ansonsten kann man ständig Stoff damit festígen, wiederholen oder auch neues lernen.

Ständig aktuelle Informationen des KM auf deren Homepage

Das Kultusministerium weist darauf hin, dass auf deren Homepage ständig die aktuellsten Informationen und Schreiben des Ministeriums zu finden sind.

Link: KM-Homepage

[Update: 19.03.2020, 17:24 Uhr]:

Abschlussprüfungstermine verschoben!!!

Nachdem die Abitur-Prüfungen bereits verschoben waren, hat das Kultusministerium auch die Realschul-Abschlussprüfungen verschoben. Die neuen Termine sind wie folgt:

  • Deutsch: 01.07.2020
  • Französisch: 02.07.2020
  • Englisch: 03.07.2020
  • Mathematik: 06.07.2020
  • BwR: 07.07.2020
  • Sozialwesen: 09.07.2020

Zeiträume Speaking-Test sind wie folgt:

  • Englisch: 27.04.2020 - 30.04.2020
  • Französisch: 22.06.2020 - 26.06.2020

Die Termine finden Sie auch auf der Homepage des KM.

Kontakt zu den Lehrkräften

Zur Kontaktaufnahme mit Lehrern finden Sie hier eine Liste mit den E-Mail-Adressen aller Kolleginnen und Kollegen. E-Mail-Adressen des gesamten Kollegiums

Update (17.03.2020, 11:30 Uhr): Stabilität von Mebis wird langsam besser. Bitte öfters probieren. Das Material bleibt online. Es ist auch nicht nötig, dass man früh um 8:00 Uhr mit den Aufgaben beginnt. Die SchülerInnen sind frei in der Arbeitseinteilung.

Update (18.03.2020, 09:30 Uhr): Die zuständige Schulpsychologin Miriam Bayer-Schmidt weißt darauf hin, dass sie weiterhin für Schüler, Eltern und Lehrkräfte während ihrer üblichen Telefonsprechstunde am Dienstag von 8:15 Uhr - 9:15 Uhr und am Freitag von 9:30 Uhr - 11:00 Uhr unter der bekannten Schultelefonnummer 09651-923017 erreichbar ist.

Schulschließung bis zu den Osterferien

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

zur Prävention von Ansteckungen mit dem Coronavirus bleiben in Bayern alle Schulen bis zu den Osterferien geschlossen.

Wichtige Informationen zur MRS erhalten Sie über unsere Homepage sowie unsere Social Media Accounts.

Unterrichtsmaterialien werden von den Lehrkräften über E-Mail oder über die Lernplattform „Mebis“ an die Schülerinnen und Schüler weitergeleitet. Zu „Mebis“ erhielten die Schülerinnen und Schüler durch die Mebis-Koordinatorin unserer Schule eine Einführung.

Der Infoabend zur Wahlpflichtfächergruppenwahl der 6. Klassen wird verschoben. Den Ersatztermin geben wir Ihnen rechtzeitig bekannt.

Angekündigte Prüfungen werden auf spätere Termine verlegt. Alle sonstigen Schulveranstaltungen bis Ostern finden nicht statt.

Für Schülerinnen und Schüler ist keine Betreuung in der Schule möglich. Ausgenommen sind Kinder (nur 5. und 6. Jgst.) von Personen mit Berufen, die zur Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung und der öffentlichen Sicherheit und Ordnung gebraucht werden.

 

Corona-Virus: Informationen des Kultusministeriums zum Schulbetrieb

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
das Bayerische Ministerium für Unterricht und Kultus (KM) hat ein Schreiben herausgegeben mit Informationen für Schulen zum Umgang mit dem sogenannten Corona-Virus. Dieses Merkblatt für Erziehungsberechtigte und Schülerinnen und Schüler finden Sie in folgendem Link:

Merkblatt

In dem Merkblatt finden sich zudem weiterführende Links u.a. zu Hygienemaßnahmen sowie Hinweise zu Risikogebieten.

Aktuellste Informationen vom Kultusministerium finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums unter: Informationen des KM

 

Neue Informationen vom 07.03.2020:

Das Bayerische Gesundheitsministerium hat am 06.03.2020 eine Coronavirus-Allgemeinverfügung zum Besuch von Schulen für Reise-Rückkehrer aus Risikogebieten wie Südtirol erlassen.

Unter anderem sieht die Allgemeinverfügung vor, dass Schülerinnen und Schüler, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet entsprechend der aktuellen Festlegung durch das Robert Koch-Institut (RKI) aufgehalten haben, für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet keine Schule betreten dürfen. Ausreichend ist, dass die Festlegung des Gebietes als Risikogebiet durch das RKI innerhalb der 14-Tages-Frist erfolgt. Die Risikogebiete sind unter www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html tagesaktuell abrufbar.

Allgemeinverfügung

Informationskanal des Kultusministeriums

Um den digitalen Informationskanal zu nutzen, sind ab sofort ausgewählte Publikationen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus in der Kiosk-App "Schule in Bayern" abrufbar.

Die App gibt es gebührenfrei für alle gängigen mobilen Betriebssysteme in den jeweiligen Stores. Mit dem folgenden Link kommen Sie ebenfalls zu den Publikationen. >>Schule in Bayern<<

Fakten über uns

Aktuelle Daten über unsere Schule.

offene Ganztagsschule

Informationen zur offenen Ganztagsschule.

Die vier Säulen unseres Schulprofils

Unsere Mädchenrealschule der Zisterzienserinnen in Waldsassen ist eine staatlich anerkannte und zertifizierte sechsstufige bayerische Realschule mit Ganztagsbetreuung. Als private Schule in Trägerschaft der Zisterzienserinnenabtei ist sie frei in der Entscheidung über eine besondere pädagogische, religiöse oder weltanschauliche Prägung, über Lehr- und Erziehungsmethoden, über Lehrstoff und Formen der Unterrichtsorganisation.

Mädchenrealschule der Zisterzienserinnen in Waldsassen

Eine christlich-humane Leistungsschule

Leben aus einer christlichen Grundüberzeugung

Sensibilisierung für Glaubenswahrheiten

Leben aus dem Glauben heraus

Besondere Formen einer christlichen Lebensgestaltung

Nachhaltigkeit und Bewahrung der Schöpfung

 

 

Wissen und Können

Breite Allgemeinbildung, fundiertes Grundwissen

Sichere Urteilsfähigkeit und Selbstbewusstsein

Beherrschung grundlegender Arbeitstechniken

Leistungsbereitschaft

Soziale Kompetenz

Kommunikationsfähigkeit und Hilfsbereitschaft

Fähigkeit Konflikte zu lösen

Verlässlichkeit, Ehrlichkeit und Pünktlichkeit

Verantwortungsbewusstsein

Achtung und Respekt vor der Würde des Anderen

Aufgeschlossenheit für andere Denkweisen

Andere Kulturen sind eine Bereicherung

Weltoffenheit und Toleranz

Höflichkeit und Bescheidenheit

 

Gründe für eine Mädchenschule

Gute Gründe für eine Mädchenschule gibt es viele.

Die wichtigsten haben wir hier für Sie zusammengefasst.

In vielen Ländern schneiden im Leistungsvergleich getrenntgeschlechtliche Schulen besser ab, zum Beispiel in England, Kanada und Australien.

In der Mädchenbildung und -erziehung hat unsere Schule eine über 60-jährige Erfahrung.
Mädchen lernen zum Teil anders als Jungen. Unser Unterricht ist darauf eingestellt.

Einzelne Schülerinnen haben eine viel größere Chance auf eine gezielte und begabungsgerechte Förderung.

Unsere Schülerinnen helfen Mitschülerinnen als Mentorin oder Tutorin.

Der Unterricht ist häufig ruhiger als in gemischten Klassen. Viele Mädchen erreichen einen
überdurchschnittlichen Schulabschluss.

Verdrängungen und Einschüchterungen seitens der Jungen fehlen.
Eine Mädchenschule bietet damit eine Art „Schonraum“.

Bestimmte gesellschaftliche Problembereiche fehlen bei uns ganz einfach, so dass wir stets auf
spezielle Themen für Mädchen eingehen können.

Viele Leistungen von Mädchen in Sprachen und musisch-künstlerischen Fächern sind besser
als die von Jungen. Das beweisen Erfahrungen und wissenschaftliche Studien.

Die Leistungen in Mathematik und naturwissenschaftlichen Fächern sind an Mädchenschulen nachweislich besser als die von Mädchen an gemischten Schulen im gleichen Realschulzweig.

Unsere Mädchen können ohne Konkurrenz durch die Jungen leichter ihre Fähigkeiten entdecken,
fördern und so zu einer Basis für ihre spätere Berufswahl ausbauen.

Unser Sportunterricht und sportlichen Wahlangebote berücksichtigen die körperlichen Unter-
schiede zwischen Mädchen und Jungen.

Fakten über uns

Aktuelle Daten über unsere Schule.

2015

feierten wir 150 Jahre Mädchenbildung in der Abtei der Zisterzienserinnen Waldsassen

Wir sind Umweltschule in Europa

MINT

Besondere Förderung in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik

3

Partnerschulen in Rom, Verona (Italien) und Marcoussis (Frankreich)

288

Schülerinnen im Schuljahr 2018/2019

12

Klassen

24,0

Schülerinnen je Klasse

Ganztagsschule

gebunden und offen

Das Schulteam

Schulleitung

Frau Kerstin Reiter [RSDin i. K.]

Deutsch, Kath. Religionslehre, Sozialwesen

Sr. M. Raphaela Kratzer [RSKin i. K.]

Kath. Religionslehre, Sozialwesen

Schulverwaltung

Frau Gudrun Gmeiner

Frau Margarete Becker

Mitarbeiter in der Schulleitung

Herr Christian Rieger [Dipl.-L.]

Mathematik, Physik und Informatik

Herr Gerhard Skupin [StR (RS) i. K.]

Mathematik, Wirtschaftsw., Informatik

Schulchronik

Hier finden Sie die geschichtlichen Daten unserer Schule in chronologischer Reihenfolge und können weitere Bereiche "aufklappen"

  • 1865

    Gründeten die Schwestern des Zisterzienserordens eine „Mädchenvolksschule“

  • 1941

    Schule vom nationalsozialistischen Regime geschlossen

  • 1947

    Wiederaufnahme des Schulbetriebs als dreiklassige Mittelschule für Mädchen

  • seit 1962

    Mädchenrealschule mit vier Klassenstufen

  • seit 1996

    hat unsere Schule einen Internetanschluss und eine Schulhomepage

  • 1997

    Gründung des Fördervereins Waldsassener Kreis e.V.

  • 1997

    50-Jahr-Feier am 19. Juli

  • 2001

    wird unsere Realschule sechsstufig

  • 2003 / 2004

    Einführung des Wahlpflichtfaches Französisch (IIIa)

  • 2005 / 2006

    Auszeichnung des Kultusministeriums für besondere außerunterrichtliche Leistungen

  • 2007

    SEIS - Evaluation

  • 2009 / 2010

    Relaunch unseres Internetauftrittes

  • 2010 bis 2012

    SEIKS - Zertifizierte Katholische Schule (Selbstevaluation)

  • 2010 / 2011

    Abschluss der Generalsanierung des Klosters und der Schule, Festakt am 19. März 2011

  • 2010 / 2011

    Bau der neuen Schulsporthalle,
    Einweihung am 8. April 2011

  • 2012 / 2013

    Gründung einer Schulschach-AG

  • April 2013

    Fachtagung „Getrennt lernen - gemeinsam im Beruf Erfolg haben“

  • Juli 2013

    Titel „Umweltschule in Europa“

  • 2013 / 2014

    Externe Evaluation

  • 2014

     150 Jahre Frauenkloster in Waldsassen

  • Juli 2014

    Titel „MINT-Schule“

  • 22.7.2014

     Feier zur Zertifizierung (externe Ev.)

    Zertifizierte Katholische Schule 2014 - 2018

  • 2014 / 2015

    Einführung Lehrerraumprinzip

  • November 2014

    Titel „Umweltschule in Europa“

  • 2015

    150 Jahre Mädchenbildung der Abtei

  • 2017

    70 Jahre Mädchenrealschule der Zisterzienserinnen

    Gründung: 8. September 1947