Aktuelles

Aktuelle und wichtige Informationen zum Schuljahr 2022/2023.

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!

News aus unseren Social-Media-Kanälen

Aktuelle Informationen über Aktionen erhalten Sie regelmäßig auch über unsere Social-Media-Kanäle. Folgen Sie uns bei Facebook, Instagram oder Twitter und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Schulstart

An den beiden Realschulen in Waldsassen ist alles für den Schulstart am Dienstag, den 13. September, vorbereitet. Unterrichtsbeginn ist für alle Schülerinnen und Schüler um 8:00 Uhr.

An der Mädchenrealschule werden die neuen Schülerinnen der fünften Jahrgangsstufe um 8 Uhr von Frau Äbtissin M. Laetitia Fech, der Schulleiterin Frau Kerstin Reiter, ihrer Stellvertreterin Sr. M. Raphaela und den Klassenleitern Frau Schulze und Herrn Hegen in der Aula des Klosters begrüßt. Anschließend geht es für unsere Neuen in die Klassenzimmer. Die Schülerinnen der Jahrgangsstufen 6 bis 10 begeben sich direkt in die Unterrichtsräume.

Die Raum- und Klassenleitereinteilung ist im Schulmanager einzusehen.

Am Dienstag und Mittwoch endet der Unterricht um 11:20 Uhr, am Donnerstag um 12:50 Uhr. Am Freitag ist Wandertag (Ende um 11:20 Uhr).

Die Schulbusverbindungen werden nach Möglichkeit darauf abgestimmt.

#schulbeginn #esgehtwiederlos #neuesschuljahr #mrswaldsassen

News aus unseren Social-Media-Kanälen

Aktuelle Informationen über Aktionen erhalten Sie regelmäßig auch über unsere Social-Media-Kanäle.

Wir wünschen den Schülerinnen, Lehrkräften und allen weiteren Mitarbeitern erholsame Ferien.

Das Gemüse aus unserem Hochbeet war reif und wurde gleich vielfältig verarbeitet.

In der letzten Schulwoche konnten sich unsere Klassen endlich wieder zu den Wandertagen aufmachen.

MdB Albert Rupprecht digital zu Gast in unseren 10. Klassen

Nachdem MdB Albert Rupprecht in den vergangenen Jahren oft Gast an unserer Schule war beziehungsweise unsere 9. Klassen ihn in Berlin besuchten und sozusagen unter 2+x-Augen einem Politikprofi aus unserer Region gegenüberstanden, war das pandemiebedingte Format mittels eines Zoom-Meetings schon etwas ungewohnt für uns. Aber obwohl auch Albert Rupprecht hier Neuland betrat, konnte er sofort sein Publikum in den beiden 10. Klassen mit fundierten Expertisen aus der aktuellen Politik fesseln. Gekonnt reagierte er auf die vielen Nachfragen, hakte selbst nach und ließ so trotz aller Hindernisse eine anregende Mischung aus Vortrag und Diskussion entstehen. Somit vielen Dank an MdB Albert Rupprecht, den wir trotz der spannenden Veranstaltung in Zukunft gerne wieder in Persona treffen möchten.

Albert Rupprecht digital zu Gast an der MRS

 

MdL Anna Schwamberger zu Gast in unseren 10. Klassen

Hohe Politik aus der Perspektive eines Politikprofis: MdL Anna Schwamberger aus Bärnau besuchte unsere Schülerinnen und plauderte aus dem Nähkästchen bayerischer Politik. Die Mädchen zeigten großes Interesse daran zu erfahren, wie man zum Beispiel den Sprung in ein solches Amt schafft, was sich seit der Bundestagswahl in der politischen Arbeit verändert hat und vieles mehr. Frau Schwamberger beantwortete nicht nur die vielen Fragen, sondern motivierte die Schülerinnen darüber hinaus dazu, sich politisch und gesellschaftlich zu engagieren. Zum Abschied gab es noch ein kleines Geschenk von der Schule, übergeben von Sozialkundelehrer Michael Arbter.

Anna Schwamberger zu Gast in unseren 10. Klassen

Fakten über uns

Aktuelle Daten über unsere Schule.

Terminplan

Unser öffentlicher Kalender aus dem Schulmanager

offene Ganztagsschule

Informationen zur offenen Ganztagsschule.

Die vier Säulen unseres Schulprofils

Unsere Mädchenrealschule der Zisterzienserinnen in Waldsassen ist eine staatlich anerkannte und zertifizierte sechsstufige bayerische Realschule mit Ganztagsbetreuung. Als private Schule in Trägerschaft der Zisterzienserinnenabtei ist sie frei in der Entscheidung über eine besondere pädagogische, religiöse oder weltanschauliche Prägung, über Lehr- und Erziehungsmethoden, über Lehrstoff und Formen der Unterrichtsorganisation.

Mädchenrealschule der Zisterzienserinnen in Waldsassen

Eine christlich-humane Leistungsschule

Leben aus einer christlichen Grundüberzeugung

Sensibilisierung für Glaubenswahrheiten

Leben aus dem Glauben heraus

Besondere Formen einer christlichen Lebensgestaltung

Nachhaltigkeit und Bewahrung der Schöpfung

 

 

Wissen und Können

Breite Allgemeinbildung, fundiertes Grundwissen

Sichere Urteilsfähigkeit und Selbstbewusstsein

Beherrschung grundlegender Arbeitstechniken

Leistungsbereitschaft

Soziale Kompetenz

Kommunikationsfähigkeit und Hilfsbereitschaft

Fähigkeit Konflikte zu lösen

Verlässlichkeit, Ehrlichkeit und Pünktlichkeit

Verantwortungsbewusstsein

Achtung und Respekt vor der Würde des Anderen

Aufgeschlossenheit für andere Denkweisen

Andere Kulturen sind eine Bereicherung

Weltoffenheit und Toleranz

Höflichkeit und Bescheidenheit

 

Gründe für eine Mädchenschule

Gute Gründe für eine Mädchenschule gibt es viele.

Die wichtigsten haben wir hier für Sie zusammengefasst.

In vielen Ländern schneiden im Leistungsvergleich getrenntgeschlechtliche Schulen besser ab, zum Beispiel in England, Kanada und Australien.

In der Mädchenbildung und -erziehung hat unsere Schule eine über 60-jährige Erfahrung.
Mädchen lernen zum Teil anders als Jungen. Unser Unterricht ist darauf eingestellt.

Einzelne Schülerinnen haben eine viel größere Chance auf eine gezielte und begabungsgerechte Förderung.

Unsere Schülerinnen helfen Mitschülerinnen als Mentorin oder Tutorin.

Der Unterricht ist häufig ruhiger als in gemischten Klassen. Viele Mädchen erreichen einen
überdurchschnittlichen Schulabschluss.

Verdrängungen und Einschüchterungen seitens der Jungen fehlen.
Eine Mädchenschule bietet damit eine Art „Schonraum“.

Bestimmte gesellschaftliche Problembereiche fehlen bei uns ganz einfach, so dass wir stets auf
spezielle Themen für Mädchen eingehen können.

Viele Leistungen von Mädchen in Sprachen und musisch-künstlerischen Fächern sind besser
als die von Jungen. Das beweisen Erfahrungen und wissenschaftliche Studien.

Die Leistungen in Mathematik und naturwissenschaftlichen Fächern sind an Mädchenschulen nachweislich besser als die von Mädchen an gemischten Schulen im gleichen Realschulzweig.

Unsere Mädchen können ohne Konkurrenz durch die Jungen leichter ihre Fähigkeiten entdecken,
fördern und so zu einer Basis für ihre spätere Berufswahl ausbauen.

Unser Sportunterricht und sportlichen Wahlangebote berücksichtigen die körperlichen Unter-
schiede zwischen Mädchen und Jungen.

Fakten über uns

Aktuelle Daten über unsere Schule.

2015

feierten wir 150 Jahre Mädchenbildung in der Abtei der Zisterzienserinnen Waldsassen

Wir sind Umweltschule in Europa

MINT

Besondere Förderung in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik

3

Partnerschulen in Rom, Verona (Italien) und Marcoussis (Frankreich)

273

Schülerinnen im Schuljahr 2021/2022

12

Klassen

23

Schülerinnen je Klasse

Ganztagsschule

offen

Das Schulteam

Schulleitung

Frau Kerstin Reiter [RSDin i. K.]

Deutsch, Kath. Religionslehre, Sozialwesen

Sr. M. Raphaela Kratzer [RSKin i. K.]

Kath. Religionslehre, Sozialwesen

Schulverwaltung

Frau Gudrun Gmeiner

Frau Margarete Becker

Mitarbeiter in der Schulleitung

Herr Gerhard Skupin [StR (RS) i. K.]

Mathematik, Wirtschaftsw., Informatik

Herr Florian Trißl [StR (RS) i. K.]

Mathematik, Physik

Schulchronik

Hier finden Sie die geschichtlichen Daten unserer Schule in chronologischer Reihenfolge und können weitere Bereiche "aufklappen"

  • 1865

    Gründeten die Schwestern des Zisterzienserordens eine „Mädchenvolksschule“

  • 1941

    Schule vom nationalsozialistischen Regime geschlossen

  • 1947

    Wiederaufnahme des Schulbetriebs als dreiklassige Mittelschule für Mädchen

  • seit 1962

    Mädchenrealschule mit vier Klassenstufen

  • seit 1996

    hat unsere Schule einen Internetanschluss und eine Schulhomepage

  • 1997

    Gründung des Fördervereins Waldsassener Kreis e.V.

  • 1997

    50-Jahr-Feier am 19. Juli

  • 2001

    wird unsere Realschule sechsstufig

  • 2003 / 2004

    Einführung des Wahlpflichtfaches Französisch (IIIa)

  • 2005 / 2006

    Auszeichnung des Kultusministeriums für besondere außerunterrichtliche Leistungen

  • 2007

    SEIS - Evaluation

  • 2009 / 2010

    Relaunch unseres Internetauftrittes

  • 2010 bis 2012

    SEIKS - Zertifizierte Katholische Schule (Selbstevaluation)

  • 2010 / 2011

    Abschluss der Generalsanierung des Klosters und der Schule, Festakt am 19. März 2011

  • 2010 / 2011

    Bau der neuen Schulsporthalle,
    Einweihung am 8. April 2011

  • 2012 / 2013

    Gründung einer Schulschach-AG

  • April 2013

    Fachtagung „Getrennt lernen - gemeinsam im Beruf Erfolg haben“

  • Juli 2013

    Titel „Umweltschule in Europa“

  • 2013 / 2014

    Externe Evaluation

  • 2014

     150 Jahre Frauenkloster in Waldsassen

  • Juli 2014

    Titel „MINT-Schule“

  • 22.7.2014

     Feier zur Zertifizierung (externe Ev.)

    Zertifizierte Katholische Schule 2014 - 2018

  • 2014 / 2015

    Einführung Lehrerraumprinzip

  • November 2014

    Titel „Umweltschule in Europa“

  • 2015

    150 Jahre Mädchenbildung der Abtei

  • 2017

    70 Jahre Mädchenrealschule der Zisterzienserinnen

    Gründung: 8. September 1947