Aktuelles

Ruhegebet

"Bei der enormen Reizüberflutung, der wir ständig ausgesetzt sind, muss zur Ruhe der Nacht eine weitere, geistige Erfahrung der Stille kommen, damit wir nicht krank werden. Es muss Zeiten der Stille und des Schweigens geben, in denen wir uns von allem Sichtbaren und Hörbaren lösen und uns dem „Unsichtbaren“ zuwenden. Wenn wir unser Leben entsprechend einrichten, werden wir von dem Zuviel und der damit verbundenen Dunkelheit befreit, so dass uns das Licht, Christus, einleuchten kann. Möchten wir, dass unsere Innerlichkeit schneller zur Entfaltung kommt und mehr aus unserer Mitte leben, so ist es ratsam, sich wiederholt in die Stille zurückzuziehen. Dies kann durch das Ruhegebet geschehen. Wenn Jesus immer wieder in die Einsamkeit ging, um im Gebet mit seinem himmlischen Vater allein zu sein, um

Johannes Cassian (360 – 435) wie viel mehr haben wir es nötig, das Eine, die Stille, immer wieder dem Vielen vorzuziehen?

(Pfr. Dr. Peter Dyckhoff)

 

Das Ruhegebet geht auf die Wüstenväter und -mütter der ersten christlichen Jahrhunderte zurück, vornehmlich auf Johannes Cassian.

Termine: neuer Termin: 7.8.2019 - 10.8.2019 (Einübung in das Ruhegebet)

Zisterzienserinnen-Abtei Waldsassen

Basiliksaplatz 2, 95652 Waldsassen

Kursleitung:

M. Laetitia Fech OCist. -Äbtissin-

Lehrende des Ruhegebetes

Kursgebühr (inkl. Buch, DVD und Kursmaterial): 50,00 EUR

Umlage/Tagungskosten: 20,00 EUR

Übernachtungen im geistlich/gastlichen Gästehaus St. Joseph (www.haus-sankt-joseph.de)

inkl. Kloster-Vollpension: 199,00 im geistlich-gastlichen Gästehaus St. Joseph:

Verbindliche Anmeldungen bis 4 Wochen vor Kursbeginn bei:

M. Laetitia Fech OCist., Basilikaplatz 2, 95652 Waldsassen

Tel: 09632/92000 – E-Mail: info@abtei-waldsassen.de

Ausbildung zum/r Kirchlichen UmweltauditorIn (KirUm)

http://www.oekosoziales-bistum-regensburg.de/kirum

Aktueller KirUm-Ausbildungskurs
November 2018 - Mai 2019

Dieser fünfteilige Ausbildungskurs wird im Bistum Regensburg unter der Leitung von Beate Eichinger durchgeführt, mit inhaltlichen Inputs von verschiedenen FachreferentInnen.

Im Laufe des Kurse werden die Teilnehmenden in das sogenannte "Grüne Buch" mit den einzelnen Handlungsfeldern eingeführt. Kirchliches Umweltmanagement bedeutet, alle Wirtschaftsbereiche vom Gebäudezustand über Energieverbrauch, Nutzungsverhalten, Beschaffungswesen bis zur schöpfungsethischen Ausrichtung zu überprüfen und ökologisches Verbesserungspotenzial zu sichten. Ein systematischer Plan zur schrittweisen Optimierung führt schließlich zur Zertifizierung als schöpfungsfreundliche Einrichtung nach den Richtlinien der europaweiten EMAS-Verordnung.

Josephstag im BR1

19.03.2019, 14:48 Uhr

Waldsassener Äbtissin Laetitia ist ein Josef-Fan

Am 19. März ist Josefitag. Heißt: Josefs und Josefinen dürfen Namenstag feiern. Schutzpatron Josef kann offenbar ganz schön was bewirken. In Waldsassen hat er anscheinend sogar ein Kloster saniert.

 

Äbtissin M. Laetitia Fech OCist. Joseph-Fan im BR1

Eigener Band für Gegenwart und Zukunft

Die neue Publikation über die fast 900-jährige Geschichte des Klosters Waldsassen wird in zwei Teilen erscheinen: Neben dem Blick auf die große Vergangenheit ist ein separates Buch geplant – über die aktuellen Herausforderungen der Abtei.

Weiterlesen Pressebericht

Organist*in gesucht

Welcher engagierte Organist*in möchte unsere Gottesdienste in der Klosterkirche der Zisterzienserinnen-Abtei Waldsassen musikalisch mitgestalten? Unsere Gottesdienstzeiten sind gleichbleibend:

montags - 19:00 Uhr Pfarreimesse in der Klosterkirche

freitags - 17:30 Uhr Vepermesse in der Klosterkirche

samstags - 8:00 Uhr Konventmesse in der Klosterkirche

Interesse?? Wir Schwestern der Abtei würden uns freuen! Melden Sie sich bitte unter aebtissin_laetitia@abtei-waldsassen.de

Ein Lächeln verändert das Leben

Der Schrein mit Reliquien der Heiligen Bernadette ist am Freitag nach Waldsassen in die Klosterkirche gebracht worden.

Bericht Neuer Tag

 

Mühlenviertel ändert täglich sein Gesicht

Mühlenviertel ändert täglich sein Gesicht

Fensterbauer und Estrichleger lassen das Kloster bei der Restaurierung des Mühlenviertels im Stich. Deshalb verlängert sich die Bauzeit um etwa drei Monate. Auf die Kosten hat das aber keinen Einfluss.

 

 zum Artikel

Uschis VIP Gärten

Uschis VIP Gärten | 25.05.2018

Zu Gast bei Äbtissin Laetitia Fech

Uschi Dämmrich von Luttitz ist zu Gast bei Äbtissin Laetitia Fech, der Leiterin der Abtei Waldsassen in der Oberpfalz, die dem Zisterzienserinnen-Orden angehört.

Uschis VIP Gärten

Scheckübergabe Deutsche Stiftung Denkmalschutz

23.pdf

Aktueller Zeitungsartikel
pdf, 174,5K, 09/14/17, 368 downloads

3.pdf

Aktueller Zeitungsartikel
pdf, 697,4K, 09/14/17, 528 downloads

Seminarprogramm: Das Ruhegebet

"Bei der enormen Reizüberflutung, der wir ständig ausgesetzt sind, muss zur Ruhe der Nacht eine weitere, geistige Erfahrung der Stille kommen, damit wir nicht krank werden. Es muss Zeiten der Stille und des Schweigens geben, in denen wir uns von allem Sichtbaren und Hörbaren lösen und uns dem „Unsichtbaren“ zuwenden. Wenn wir unser Leben entsprechend einrichten, werden wir von dem Zuviel und der damit verbundenen Dunkelheit befreit, so dass uns das Licht, Christus, einleuchten kann. Möchten wir, dass unsere Innerlichkeit schneller zur Entfaltung kommt und mehr aus unserer Mitte leben, so ist es ratsam, sich wiederholt in die Stille zurückzuziehen. Dies kann durch das Ruhegebet geschehen. Wenn Jesus immer wieder in die Einsamkeit ging, um im Gebet mit seinem himmlischen Vater allein zu sein, um

Johannes Cassian (360 – 435) wie viel mehr haben wir es nötig, das Eine, die Stille, immer wieder dem Vielen vorzuziehen?

(Pfr. Dr. Peter Dyckhoff)

 

Das Ruhegebet geht auf die Wüstenväter und -mütter der ersten christlichen Jahrhunderte zurück, vornehmlich auf Johannes Cassian.

Termine: neuer Termin: 7.8.2019 - 10.8.2019 (Einübung in das Ruhegebet)

Zisterzienserinnen-Abtei Waldsassen

Basiliksaplatz 2, 95652 Waldsassen

Kursleitung:

M. Laetitia Fech OCist. -Äbtissin-

Lehrende des Ruhegebetes

Kursgebühr (inkl. Buch, DVD und Kursmaterial): 50,00 EUR

Umlage/Tagungskosten: 20,00 EUR

Übernachtungen im geistlich/gastlichen Gästehaus St. Joseph (www.haus-sankt-joseph.de)

inkl. Kloster-Vollpension: 199,00 im geistlich-gastlichen Gästehaus St. Joseph:

Verbindliche Anmeldungen bis 4 Wochen vor Kursbeginn bei:

M. Laetitia Fech OCist., Basilikaplatz 2, 95652 Waldsassen

Tel: 09632/92000 – E-Mail: ruhegebet@abtei-waldsassen.de

Seiten 1/5 | Vor