Freundeskreis

Verein der "Klosterfreunde von Waldsassen"

Der Verein der "Klosterfreunde von Waldsassen" unterstützt im Moment die Abtei vor allem durch Stärkung der Eigenmittel, die zu gering vorhanden sind. Zu Beginn der Amtszeit von Frau Äbtissin M. Laetitia Fech zählte 1995 der Verein ca. 120 Mitglieder und wuchs bis heute erfreulicherweise auf 572 Mitglieder. Mit dem Freundeskreis in Verona und Umgebung kamen im Jahr 2002 auf Initiative von Herrn Vittorio Beifiori bis heute mehr als 100 weitere Mitglieder hinzu.

Äbtissin M. Laetitia konnte 1995 Frau Staatsministerin Monika Hohlmeier gewinnen und begeistern für den Neubeginn in Waldsassen, den auch sie sich inzwischen selbst zur Herzensangelegenheit gemacht hat. Sie übernahm im März 1996 den Vorsitz unseres Freundeskreises. Durch ihre Vermittlung fanden seit 1997 bereits eine Reihe von Benefizkonzerten statt zugunsten unserer Abtei mit:

Bamberger Symphonikern
Tölzer Knabenchor
Enrico de Paruta
Lorin Maazel (2x)
Freiherr Enoch zu Guttenberg, der 2003 die Symphonie von Bruckner dirigierte (mit TV-Aufzeichnung).

Die Italienischen Freunde haben in der Person von Vinzenzo Casoni für das Kloster einen überaus großzügigen Sponsor gefunden, der half, eine künstlerisch wertvolle Kapitelsaalbestuhlung finanzieren zu können. Er tat es zur Erinnerung an seine 1994 viel zu früh verstorbene Frau Laura Casoni. Siehe auch Pressespiegel 2003 >>
Weiter haben die Italienischen Freunde dem Kloster für eine grosse Putzmaschine zum Reinigen der enormen Bodenflächen der Kreuzgänge Geld gegeben ( 6000 €) . Die Italienische Herzlichkeit ist umwerfend.
Am 31. Mai 2004 fand mit dem "Chorus" aus Verona bereits das zweite Benefizkonzert zu Gunsten der Abtei statt. Ebenso halten sie uns dieses Jahr zum zweitenmal einen Italienischen Kochkurs, wovon auch der Erlös ans Kloster geht. Extra "Vergelts Gott" an den Motor des Italienischen Freundeskreise Signore Vittorino Beifiori der unermüdlich Gutes für die Abtei tut, was gar nicht alles genannt werden kann.

Trotz dieser vielen aufgezählten Hilfen und Maßnahmen ist eine Förderung und Unterstützung des Klosters, welches lt. Staatsministerin Monika Hohlmeier zu einem der größten Kulturgüter Bayerns zählt, für dessen Erhaltung weiterhin dringend notwendig, auch wenn die Generalsanierung abgeschlossen ist - diese Kloster muß ständig an irgendeiner Stelle repariert werden.

So werden Sie Mitglied

Wenn Sie die Arbeit im Kloster Waldsassen unterstützen möchten, sind Sie herzlich eingeladen, dem Förderverein beizutreten. Die Mitgliedschaft kann erfolgen mit unserem Aufnahmeantrag, den Sie ausgefüllt und unterschrieben an uns per Post oder Email übermitteln können.

Zisterzienserinnen-Abtei Waldsassen

z.H. Frau Äbtissin M.Laetitia Fech OCist.

Basilikaplatz 2
95652 Waldsassen
email: aebtissin_laetitia@abtei-waldsassen.de


Gerne können Sie uns auch mit einer einmaligen Spende helfen auf eines der Konten bei:

Oberösterreichische Raiffeisenlandesbank Regensburg
Kto: 8307761
BLZ: 74020100

Sie können sicher sein, daß der Vorstand des Freundeskreises Ihre Spende zweckdienlich verwenden wird. Überzeugen Sie sich selbst besuchen Sie unsere Abtei mit dem Auto bzw. Bahn.

Es ist unser Anliegen, dass die wertvolle Klosteranlage mit bedeutenden Kunstwerken wie Stiftsbibliothek, Aula, Kapitelsaal, dem herrlichen Kreuzgang etc. auch den künftigen Generationen in einem guten Zustand erhalten bleiben.

Für jede finanzielle Unterstützung sagen wir Ihnen ein herzliches Vergelt's Gott.

Beitrittserklärung         Satzung


Zisterzienserinnen-Abtei Waldsassen

Basilikaplatz 2
95652 Waldsassen
Tel.: 09632-9200-0
Fax: 09632-9200-33 
Email: info@abtei-waldsassen.de