Das zeigt das Fernsehen

SPATENSTICH FÜR „MÜHLENVIERTEL“

Heute war ein besonderer Tag für Waldsassen. Die Abtei Waldsassen verwirklicht die Sanierung eines ehemaligen Ökonomiegebäudes des Klosters. Entstehen wird ein inklusives Wohnprojekt für Menschen mit Behinderung und Senioren. Bereits im Juli 2015 haben sich alle Zuschussgeber zusammen mit Bayerns Sozialministerin Emilia Müller, Schirmherrin des Projekts, zu einem ersten „Runden Tisch“ für das Inklusionsprojekt „Mühlenviertel“ getroffen.

https://www.otv.de/waldsassen-spatenstich-fuer-muehlenviertel-271825/

Waldsassen: Wo Wunder wahr werden....

Mit der Mädchenrealschule, dem Gästehaus ST. Joseph, dem Kultur- und Begegnungszentrum sowie der staatlich anerkannten Umweltstation sind die Waldsassener Zisterzienserinnen in vielen Bereichen aktiv.

Dabei schien das Ende des Klosters unausweichlich. Durch den Eisernen Vorhang an dem Rand der westlichen Welt gedrängt, gab es nach dem Zweiten Weltkrieg Jahrzehnte keine Ewige Profess mehr. An den Gebäuden nagte unerbittlich der Zahn der Zeit.

Trotzdem zeigte der Konvent unerschütterliche Treue. Dann kam die junge
Äbtissin M. Laetitia Fech, unter deren Führung und vor allem durch Gottes
Erbarmen das Wunder von Waldsassen geschah.

Der Bildband gibt anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Zisterzienserinnenklosters faszinierende Einblicke in die Entwicklung der Abtei und das Leben der Nonne, das sich längst nicht mehr nur hinter dicken Mauern abspielt.

Für den Film klicken Sie bitte hier

 


Zisterzienserinnen-Abtei Waldsassen

Basilikaplatz 2
95652 Waldsassen
Tel.: 09632-9200-0
Fax: 09632-9200-33 
Email: info@abtei-waldsassen.de